In welchen Fällen kann ich Ihnen helfen ?

Ich bie­te im Rah­men der Psy­cho­the­ra­pie für Erwach­se­ne meist 50-minü­ti­ge Ein­zel­sit­zun­gen bzw. 100-minü­ti­ge Grup­pen­sit­zun­gen an. Nähe­re Infor­ma­tio­nen zum Ablauf, zur Gesamt­dau­er der Behand­lung und zur Über­nah­me der Kos­ten durch die Kran­ken­kas­sen ste­hen auf der all­ge­mei­nen Sei­te über Psy­cho­the­ra­pie.

Im Fol­gen­den fin­den Sie eini­ge Anmer­kun­gen zu den Schwer­punk­ten mei­nes Hil­fe­an­ge­bots. Für Pro­ble­me, die dadurch nicht abge­deckt sind (wie etwa die Behand­lung Jugend­li­cher oder Sucht­kran­ker), hab ich Anlauf­stel­len auf mei­ner Link-Sei­te ver­merkt.

Die Sei­te befin­det sich im Auf­bau. Zusätz­li­che Tex­te fol­gen. Soll­ten Sie wei­te­re Fra­gen haben, wen­den Sie sich bit­te tele­fo­nisch an mich.

Ängste, Phobien, Zwänge

Hier kann es sich eben­so um plötz­li­che Panik­at­ta­cken ohne kla­ren Bezug han­deln wie um kon­kre­te Ängs­te, etwa beim Auto­fah­ren, vor Tie­ren oder beim Auf­ent­halt in engen Räu­men und in Men­schen­mas­sen.

Auch für Sie selbst uner­klär­li­che Zwän­ge wie Zähl- oder Wasch­zwän­ge, die Sie im All­tag behin­dern, sind gut behan­del­bar.

Schwermut und Depression

Hier­her gehö­ren sowohl Depres­sio­nen , die auf aktu­el­le Belas­tungs­si­tua­tio­nen zurück­zu­füh­ren sind (z.B. auf Mob­bing, Part­ner­schafts­pro­ble­me oder Ver­lust des Arbeits­plat­zes), als auch sol­che, die sich lang­sam und schein­bar uner­klär­lich ein­ge­schli­chen haben.

Störung im Arbeits- und Leistungsbereich

Bei­spie­le wären Konzentrations‑, Aufmerksamkeits‑, Gedächt­nis- und Lern­stö­run­gen oder Prü­fungs­äns­te, wie sie bei Stu­den­ten und Umschü­lern, aber auch bereits Berufs­tä­ti­gen sehr weit ver­brei­tet sind. Hier kann es zu star­ken Beein­träch­ti­gun­gen der Leis­tungs­fä­hig­keit und der gan­zen Lebens­qua­li­tät kom­men.

Probleme bei Partnerschaft

Wie Unter­su­chun­gen ein­deu­tig zei­gen, sind Men­schen mit einer befrie­di­gen­den Part­ner­schaft wesent­lich gesün­der und haben mehr Lebens­qua­li­tät als Men­schen mit sehr belas­ten­den Part­ner­schafts­be­zie­hun­gen. Im Rah­men einer The­ra­pie wid­me ich mich natür­lich auch einer Klä­rung und Ver­bes­se­rung in die­sem Bereich. Ich bie­te jedoch kei­ne aus­schließ­li­che Paar­the­ra­pie an.

Innere Unruhe und Schwierigkeiten bei Schlaf und Entspannung

Acht­sam­keits­ba­sier­te und kör­per­ori­en­tier­te Metho­den erlau­ben es, gut und wirk­sam dar­auf posi­tiv Ein­fluss zu neh­men.